Innensanierung 2015

Nachdem die Kirchenfenster saniert waren, konnte gleich mit der Innensanierung des Kirchsaals weitergemacht werden, teilweise liefen die Arbeiten sogar parallel. Die Kirche musste einige Monate gesperrt werden, die Gottesdienste fanden im Gemeindehaus und an anderen Orten wie dem Kloster und der Friedhofskapelle statt.

Denn die Kirche musste ausgeräumt werden. Bänke und Bankheizungen wurden seitlich verkürzt, so dass nun mehr Platz für Ausstellungen und andere Veranstaltungen gewonnen wurde. Elektrik und Licht wurden ausgetauscht, eine energetische Sanierung. Unter die Decke wurde ein farbiges Lichtband gelegt.

Decke und Wande, Holz und Bänke wurden neu gestrichen, der Fußboden angepasst und aufgearbeitet.